Tagung

Joseph Beuys, das INKA und die „Honigpumpe am Arbeitsplatz“

Im Rahmen unseres Jahresprogramms 50 Jahre Internationales Kulturzentrum Achberg nimmt auch Joseph Beuys eine zentrale Rolle ein. Er war von Beginn an bis zu seinem Tod im Jahr 1986 ein Mitarbeiter in den von hier ausgehenden Projekten wie auch bei den Kongressen und Veranstaltungen in Achberg.

1977 wurde der immer im Sommer stattfindende Achberger Jahreskongress kurzfristig in die documenta 6 nach Kassel verlegt und als Teil des Beuys-Beitrages „Honigpumpe am Arbeitsplatz“ veranstaltet. Peter Schata, der den Auftakt zu unserer Tagung bestreitet, verbrachte vor und während der documenta mehrere Monate in Kassel, um den Jahreskongress in den „Arbeitsplatz“ zu integrieren.

Auch freuen wir uns, Aloys Wilmsen für die Tagung gewonnen zu haben. Er war der Geschäftsführer jener Pumpenfabrik, die 1977 für Beuys die technsiche Seite der „Honigpumpe“ realisierte. Wilmsen hat in diesem Jahr dazu ein kleines Büchlein verfasst und wird uns aus seinen immer noch sehr lebendigen Erinnerungen berichten.

Weitere Bezüge zur Achberger Arbeit in ihrer Aktualität bis heute werden von Uwe Scheibelhut und Florian Wagner beigesteuert.

Programmablauf:

Samstag, 10. Juli, 15.00 | Wie es kam, dass der Achberger Jahreskongress 1977 Teil einer Kunstaktion wurde und nicht in Achberg sondern in Kassel auf dem Arbeitsplatz der Honigpumpe von Joseph Beuys im Rahmen der documenta 6 stattfand – mit Peter Schata, Krefeld von 1972-1989 Mitarbeiter des INKA, seit 1976 Geschäftsführer des Achberger Verlags.

Samstag, 10. Juli, 20.00 | Buchpräsentation und Gespräch mit dem Herausgeber des Buches „Bienenfleiß – Joseph Beuys und die Honigpumpe aus dem Allgäu auf der Documenta 6, 1977“ – mit Aloys Wilmsen, Rheineck, ehemaliger Geschäftsführer und Vertriebsleiter jener Pumpenfabrik, die für Joseph Beuys 1977 die „Honigpumpe“ baute.

Sonntag, 11. Juli, 10.00 | Der „Arbeitsplatz“ in unserer Wirtschaftwelt – was ist der eigentlich? – mit Florian Wagner, Wien, Mitarbeiter European Credit Initiative und European Public Sphere.

Sonntag, 11. Juli, 15.00 | Von der „Honigpumpe am Arbeitsplatz“ zum Arbeitsplatz am „Honigdom“. Versuch einer Zusammenschau – mit Uwe Scheibelhut, Achberg, Internationales Kulturzentrum und Stiftung für Geisteswissenschaft und Dreigliederungsforschung e.V.

Tagungsvorbereitung und Moderation:

Loes Swart, Achberg, seit 1997 Mitarbeiterin des Internationalen Kulturzentrums Achberg.

In allen Tagungsteilen ist Raum für weiterführende  Gespräche und Impulse durch die Teilnehmer·innen

Tagungsende: Sonntag, 18.00 Uhr

››› Anmeldung

Die Tagung ist Teil des Programms zu „50 Jahre INKA“ und begleitet die Ausstellung: „Joseph Beuys, Hanns Hoffmann-Lederer, Maria Keller – Drei Künstlerpersönlichkeiten in ihrer Verbindung zu Achberg und dem Internationalen Kulturzentrum“.

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über unsere Projekte, Tagungen und andere Aktivitäten auf dem Laufenden!

© Internationales Kulturzentrum Achberg · 2021
Panoramastraße 30 | 88147 Achberg | +49 8380 335
communication@kulturzentrum-achberg.de

Consent Management Platform von Real Cookie Banner