Jubiläums-Event
50+1 Jahre INKA

16.-19. Juni 2022

Zukunftsgespräche
INKA 50+1

Unser Jubiläumsfest zum 50-jährigen Bestehen des Internationalen Kulturzentrums Achberg konnte wegen der Corona-Pandemie im letzten Jahr nicht wie geplant stattfinden. Anstatt aber das vorbereitete Programm einfach ein Jahr später zu wiederholen, haben wir uns entschlossen, einen anderen Weg zu gehen. Wir wollen für die angesetzten Juni-Tage eine andere Art der Begegnung nützen, um unter den alten wie neuen Weggefährt·innen und Freund·innen des INKA mehr in offenen Formaten über die Herausforderungen der Zukunft ins Gespräch zu kommen und die Früchte der Arbeit der letzten 50 Jahre – so sie heute noch immer aktuell sind – darauf beziehen.

Das Zeitgeschehen der letzten Jahre hat sich zugespitzt. Wir stehen – blicken wir auf den Krieg in der Ukraine – in Europa und der Welt wie vor einem Scherbenhaufen, aber damit umso mehr vor unbeantworteten Fragen, die dringend einer Antwort bedürfen. Was waren die Versäumnisse in unserer gesellschaftlichen Verantwortung, die uns an diesen Punkt geführt haben? Welche Aufgaben stellen sich uns jetzt, damit das 21. Jahrhundert noch gelingen kann? Was sind dabei die konkreten Herausforderungen der nächsten Jahre? Was haben wir dazu in petto?

Die so aufgeworfenen Fragen betreffen den Blick auf die Welt in ihrer sozialen, ökologischen und auch geistigen Dimension. Aber auch für das Internationale Kulturzentrum selbst stellt sich die Zukunftsfrage. Wie können wir die Weichen stellen, damit die Arbeit vor Ort auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten fruchtbar weitergehen kann? Wir können wir „unsere Schätze“, die Ideen und die Erfahrungen aus der 50-jährigen Arbeit für den sozialen Organismus, aber auch den äußeren Schatz des Humboldt-Hauses und seines Geländes drumherum, der Zukunft widmen?

Dazu haben wir im November des letzten Jahren einen Prozess mit Hilfe einer Begleitung durch die Theory U begonnen und im April diesen Jahres in einer weiteren Etappe fortgesetzt. Im Zuge dieser Arbeit zeigen sich schon einige Perspektiven, die wir bei unserem Zusammentreffen im Juni gerne im Kreis der Teilnehmer·innen vorstellen und beraten wollen.

* * *

Wir beginnen unsere “Zukunftsgespräche” am 16. Juni ab 14.00 Uhr mit einem Tag der offenen Tür und beginnen das eigentliche Treffen mit dem Abendessen um 19.00 und einer anschließenden Eröffnung. Enden wird unsere Zusammenkunft am Sonntag, dem 19. Juni.

Flyer als ››› pdf
Zeitplan als ››› pdf
Siehe auch unserer Newsletter zu den Zukunftsgesprächen

››› Zur Anmeldung

Anmeldungen bitte bis zum 10. Juni 2022

Für Fragen bitte an communication@kulturzentrum-achberg.de

 

 

Der Ablauf

 

Umrahmt von einem Vorspiel (dem “Tag der offenen Tür”) und einem Ausklang (durch die Finissage unserer aktuellen Ausstellung), bilden drei Themenblöcke den Kern unserer Zukunftsgespräche. Eröffnet jeweils durch ein “Impulsgespräch” in einem Kreis von vorbereiteten Beitragenden, wird nach einem Zwischenschritt in 4er-Gruppen die Runde für alle zur Teilnahme geöffnet. Jedes der drei Gespräche soll sich dabei auf das Weltgeschehen und die Zeitlage beziehen und bestenfalls finden wir als Frucht dieses Bemühens Perspektiven für ein gemeinsames Tuns in Austausch und Zusammenarbeit.

Wer in welchen Teilen die vorbereiteten Gesprächsbeiträge übernimmt, wird im Austausch mit den Teilnehmer·innen weiter abklären, Änderungen werden im Zeitplan oben laufend ergäntzt.

In dem Block zur Zukunft des INKA am Samstag Nachmittag werden die bisher am Prozess Beteiligten von den ausgeloteten Perspektiven berichten. Auch werden wir weitere Freundinnen und Freunde einladen, um mögliche gemeinsame Wege in den Blick zu nehmen.

››› Zur Anmeldung

Anmeldungen bitte bis zum 10. Juni 2022

Für Fragen bitte an communication@kulturzentrum-achberg.de

 

Zur Verschiebung auf 2022

Das zum Auftakt unseres ›› Jahresprogrammes 2021 vorgesehene Jubiläums-Event vom 28.-30. Mai 2021 konnte Aufgrund auch der Corona-Verordnungen leider nicht stattfinden. Da wir dann feiern wollten, wenn das ohne Einschränkungen möglich sein wird, haben wir das Event verschoben und freuen uns auf die Begegnung vom 16.-19. Juni 2022!

Das im Austausches mit vielen Mitstreiter·innen und Weggefährt·innen im letzten Jahr entstandene ›› Programm (pdf) werden wir so nicht realisieren. Aber alles, was hier zur Sprache kommt, kann in verschiedener Weise einfließen.

Das Motiv links zeigt ein Sujet aus den Planungen des letzten Jahres!

Der Ablauf

Umrahmt von einem Vorspiel (dem “Tag der offenen Tür”) und einem Ausklang (durch die Finissage unserer aktuellen Ausstellung), bilden drei Themenblöcke den Kern unserer Zukunftsgespräche. Eröffnet jeweils durch ein “Impulsgespräch” in einem Kreis von vorbereiteten Beitragenden, wird nach einem Zwischenschritt in 4er-Gruppen die Runde für alle zur Teilnahme geöffnet. Jedes der drei Gespräche soll sich dabei auf das Weltgeschehen und die Zeitlage beziehen und bestenfalls finden wir als Frucht dieses Bemühens Perspektiven für ein gemeinsames Tuns in Austausch und Zusammenarbeit.

Wer in welchen Teilen die vorbereiteten Gesprächsbeiträge übernimmt, wird im Austausch mit den Teilnehmer·innen weiter abklären, Änderungen werden im Zeitplan oben laufend ergäntzt.

In dem Block zur Zukunft des INKA am Samstag Nachmittag werden die bisher am Prozess Beteiligten von den ausgeloteten Perspektiven berichten. Auch werden wir weitere Freundinnen und Freunde einladen, um mögliche gemeinsame Wege in den Blick zu nehmen.

››› Zur Anmeldung

Anmeldungen bitte bis zum 10. Juni 2022

Für Fragen bitte an communication@kulturzentrum-achberg.de

Zur Verschiebung auf 2022

Das zum Auftakt unseres ›› Jahresprogrammes 2021 vorgesehene Jubiläums-Event vom 28.-30. Mai 2021 konnte Aufgrund auch der Corona-Verordnungen leider nicht stattfinden. Da wir dann feiern wollten, wenn das ohne Einschränkungen möglich sein wird, haben wir das Event verschoben und freuen uns auf die Begegnung vom 16.-19. Juni 2022!

Das im Austausches mit vielen Mitstreiter·innen und Weggefährt·innen im letzten Jahr entstandene ›› Programm (pdf) werden wir so nicht realisieren. Aber alles, was hier zur Sprache kommt, kann in verschiedener Weise einfließen.

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über unsere Projekte, Tagungen und andere Aktivitäten auf dem Laufenden!

© Internationales Kulturzentrum Achberg · 2021
Panoramastraße 30 | 88147 Achberg | +49 8380 335
communication@kulturzentrum-achberg.de

Consent Management Platform by Real Cookie Banner