Buchvorstellung

18. Dezember 2022, 11 Uhr

Wirtschaft ohne Macht und Gier

Buchvorstellung und Gespräch mit den Autoren Michael Bader und Gerhard Schuster

Herzliche Einladung zu einer Matinee mit Michael Bader und Gerhard Schuster im Humboldt-Haus des Internationalen Kulturzentrums Achberg! Die Veranstaltung beginnt um 11:00 Uhr und endet gegen 12:30 Uhr, im Anschluss wird ein kleiner Imbiss zur Stärkung bereitstehen.

Wir bitten um ››› Anmeldung bis zum 9.12.2022

Die Matinee findet im Rahmen der Tagung „Ökonomie=Ökologie | Ökologie=Demokratie“ statt.

Das Buch aus dem Arbeits- und Forschungszusammenhang der „Achberger Schule“ erscheint Anfang November im Oekom-Verlag München.

Neben einer kritischen Überprüfung gängiger Theorien zu Markt, Profit und Eigennutz, ist es das Anliegen der Publikation, eine umfangreiche und gegenseitig verbindende Würdigung wichtiger aktueller Positionen für eine nachhaltige Zukunftsgestaltung zu leisten. 

Mit Lisa Herzog, Maja Göpel, Christian Felber, Walter Otto Ötsch, Ulrike Herrmann, Thomas Piketty, Silke Helfrich, Tim Jackson, Kate Raworth, Harald Welzer, Elinor Ostrom, Richard David Precht und vielen anderen ist das Meiste an wichtigen Überlegungen zum Einstieg in eine konstruktive Moderne bereits gesagt und müsste eigentlich nur „zusammengedacht“ und in einen funktionierenden gesellschaftlichen Gesamtrahmen gepackt werden, der verhindert, dass Gemeinwohl immer wieder durch Eigennutz ausgehebelt werden kann. Die neue Arbeit unternimmt den Versuch eines solchen Zusammendenkens. 

Darüberhinaus möchte es aufzeigen, wie sich dies nicht zuletzt auch durch die von der „Achberger Schule“ vertretenen Eckpfeiler zukünftiger Wirtschaftsgestaltung ergeben könnte. Hierbei geht es, neben einem neuen Geld- und Kapitalbegriff, neuen Einkommensformen und einem gewandelten Eigentumsbegriff, vor allem auch um die Überwindung des traditionellen Wachstumsverständnisses, ganz zu schweigen von einem neuen Begriff nachhaltiger Wirtschaftsplanung in Anbetracht immer knapper werdender Ressourcen.

Abgerundet wird das Buch durch einen Essay von Gerhard Schuster, der sich mit der Frage der demokratischen Umsetzung befasst. Dabei wird die Machtfrage auch mit Gedanken zu einer Ausdifferenzierung des Souveränitätsbegriffs zu beantworten versucht.

Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über unsere Projekte, Tagungen und andere Aktivitäten auf dem Laufenden!

© Internationales Kulturzentrum Achberg · 2021
Panoramastraße 30 | 88147 Achberg | +49 8380 335
communication@kulturzentrum-achberg.de

Consent Management Platform by Real Cookie Banner